Versorgungsforschungsprojekt

Innerhalb des Wundnetzes ist ein Versorgungsforschungsprojekt durchgeführt worden, welches im Rahmen der „Initiative Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz“, einem Förderprogramm der Landesregierung, finanziell unterstützt wurde.

Die Ergebnisse wurden auf dem Innovationsforum Wundmanagement RLP veröffentlicht. Die Aussagen können Sie bei den Referenten einholen. Nähere Informationen erfolgen hier in Kürze.

Wundversorgung und Forschung

Neben klar strukturierten Versorgungsabläufen spielt auch der Einsatz moderner Therapieverfahren bei der Behandlung von schlecht heilenden Wunden eine wichtige Rolle.So können zum Beispiel Infektionen zu einer Verzögerung oder einem Ausbleiben des Wundverschlusses führen, wenn sie nicht umgehend mit guter Hygiene und Wundreinigung behandelt werden.

Vieles muss bei der differentierten Vorgehensweise der Therapie von chronischen Wunden beachtet werden. Als zielführend ist eine kommunikative Steuerung der Prozesse erkannt worden. Die Rolle der Fallsteuerung wird zukünftig weiter hinterfragt und untersucht.

Aktuelle Ausschreibungen

Kontakt

Wundnetz Rheinland-Pfalz e.V.
c/o  Vorsitzende Elke Butzen-Wagner
Franz-August-Becker-Straße 6
55122 Mainz

E-Mail: elke.butzen-wagner@web.de

-------------------------------------

Netzbüro Wundnetz Rheinland-Pfalz e.V.
c/o  mamedicon gmbh
Uwe Imkamp

E-Mail:  u.imkamp@mamedicon.de
mobil:  0172 - 76 17 497

Aktuelles

Ihre Ansprechpartner des Vereins

Derzeit sind die folgenden Ansprechpartner für die Netzwerkarbeit für Sie erreichbar: Vorsitzende des... » mehr

13. Treffen des Netzwerkes der Sektion Eifel-Mosel am 07.12.2016 - 17:30 Uhr Netzwerksitzung (geplant in Alflen)

Am 07.12.2016 treffen sich die Interessierten rund um das Wundnetz Eifel-Mosel zum 13. Mal. Wir sind voraussichtlich im... » mehr

Bitte beachten Sie die aktuellen Forschungspreise der Stiftung Coloplast und Urgo Fondation! Hier finden Sie weitere Informationen!

» mehr

4. Treffen der Sektion Kaiserslautern

Am 09.11.2016 treffen sich Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachdisziplinen in der Region Kaiserlautern, um... » mehr