Das „Wundnetz Rheinland-Pfalz" stellt sich vor....

2010 hat sich eine Gruppe bestehend aus Ärzten und Pflegekräften getroffen, um zu überlegen, wie die Behandlung von Patienten, die an chronischen Wunden leiden, verbessert werden kann. Aus dieser Idee heraus wurde das „Wundnetz Rheinland-Pfalz" gegründet was zunächst in einem "Labor" dem Wundnetz Mainz skizziert werden sollte.

Der Netzwerkaufbau „Wundnetz RLP" wird in mehreren Stufen unterteilt:

  • Aufbau der Strukturen des Wundnetzes Mainz - Von den Erfahrungen lernen
  • Gewinnung von regionalen Netzwerkpartnern in regionalen Sektionen
  • Koordination und Bündelung der regionalen Aktivitäten im überregionalen "Wundnetz Rheinland-Pfalz" und
  • Entwicklung eines Leitfadens zur Entwicklung regionaler Wundnetzwerke in Rheinland-Pfalz.


Ein wesentlicher Aspekt ist die zu bewahrende Selbstständigkeit der einzelnen Sektionen in den Regionen. Abhängig von sinnvollen geographischen Versorgungregionen sollen Sektionen gebildet werden, die unter dem gemeinsamen Dach des "Wundnetzes Rheinland-Pfalz" selbständig und unter Beachtung der Besonderheiten vor Ort arbeiten. Das gemeinsame Dach soll dann die Ideen, Erkenntnisse, Interessen und Abläufe dereinzelnen Sektionen vereinen und zielgerichtet den übergeordneten (berufs-)politischen und finanzpolitischen Gremien zu Gehör bringen. Hierzu werden auf Landesebene mittelfristig Arbeitsgruppen eingerichtet. Hier sind zu nennen: Ökonomie, Leitlinienarbeit, Strategie & Politik.

Seit November 2015 ist das Wundnetz Rheinland-Pfalz nun auf dem Weg zum Verein! Die kommende Sitzung am 15.12.2015, 18:00 Uhr wird die Grundsteine (Satzung und Personen) für die Vereinsgründung im ersten Quartal 2016 legen. Hierzu sind alle Interessenten herzlich eingeladen! 

Aufruf       Interessensbekundung       Protokoll der Sitzung 17.11.2015       Vortrag der Sitzung 17.11.2015