Es ist geschafft.

Von der Idee über das Förderprojekt zum Verein. Menschen mit  chronischen Wunden in Rheinland-Pfalz haben jetzt eine Lobby. 

Der Verein hat es sich dabei zur Aufgabe gemacht, die ermutigenden Resultate des Projektes  nachhaltig umzusetzen. Das intensive „Kümmern“ um Patienten mit chronischen Wunden hat Wirkung gezeigt. Die Etablierung sektorenübergreifender Strukturen, die Bildung multiprofessioneller Teams im ambulanten und stationären Bereich zeigt seine Wirkung. Deutlich höhere Abheilungsraten, zufriedenere Patienten aber auch die Aufgeschlossenheit niedergelassener Kollegen(innen) und zahlreicher Pflegedienste sind spürbar zu erkennen.

Doch wie können Ärzte von diesen Vorteilen für unsere Patienten profitieren? Ganz einfach. Werden Sie Mitglied im Verein. Beteiligen sie sich aktiv an der Umsetzung ihrer Ideen, bringen sie Ihre alltäglichen Sorgen und Nöte in der Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden zur Sprache, teilen sie uns ihre Schwierigkeiten mit den Kostenträgern und/ oder anderen Leistungserbringern mit. Haben sie Erfahrungen mit bestimmten Therapieformen, Wundauflagen oder Netzwerkstrukturen gemacht?

Vielleicht haben Sie auch Lust Fortbildungen, QM – Maßnahmen oder gar Studien mit zu organisieren?
Wir würden uns freuen und werden versuchen als multiprofessioneller Verein Ihrem Anliegen unterstützend Gestalt zu geben.

Für die erste Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Vorstand des Wundnetzes RLP e.V.  vorstand@wundnetz-rlp.com


Kontakt

Wundnetz Rheinland-Pfalz e.V.
c/o  Vorsitzende Elke Butzen-Wagner
An der Marina 21
49152 Bad Essen

E-Mail: vorstand@wundnetz-rlp.de
mobil: 0174 - 68 54 725

-------------------------------------

Kooperationsbüro Wundnetz Rheinland-Pfalz e.V.
c/o  mamedicon gmbh
Uwe Imkamp

E-Mail:  u.imkamp@mamedicon.de
mobil:  0172 - 76 17 497

Aktuelles

Ihre Ansprechpartner des Vereins

Derzeit sind die folgenden Ansprechpartner für die Netzwerkarbeit für Sie erreichbar: Vorsitzende des... » mehr